Gästebuch

"Ich weiß nicht, was ich gesagt habe, bevor ich die Antwort meines Gegenübers gehört habe." Paul Watzlawick

Feedback ist wichtig, für Fortschritt, Veränderung und Entwicklung. Bitte helft uns dabei.

Kommentare: 50
  • #50

    Jessica (Freitag, 02 Juni 2017 10:25)

    Moin, interessante Website, ansprechend und informativ. Macht Lust auf mehr und zum Stöbern. Gestern erstes Schnuppersegeln unter idealen Bedingungen vor Schleswig. Monica kennengelernt, freundlich, zugewandt und konnte unsere Wünsche sehr gut umsetzen.
    Immer wieder gern !!!!
    Schöne Grüße
    Jessica / Hamburg

  • #49

    Marija (Montag, 17 April 2017 14:32)

    Super Seite!

  • #48

    Finja Lorenzen (Freitag, 14 April 2017 15:28)

    Auch ich kann mich nur anschließen! Das EHT war einsame Spitze und ich freue mich auf Dich, wenn wir wieder dran sind! Mache weiter so!
    Ganz lieben Gruß Finja von der Sozialstation Hürup

  • #47

    Marion Karstens (Mittwoch, 12 April 2017 21:08)

    Das Erste Hilfe Training heute in Hürup hat mega Spass gemacht. Du hast alles so toll rübergebracht. Hochachtung. War seit etlichen Jahren das erste Mal, dass ich Spaß dran hatte. Hoffentlich kommst du wieder!! L. G. Marion aus der Sozialstation Hürup

  • #46

    Martin (Sonntag, 12 Februar 2017 19:36)

    Vielen Dank für die lehrreiche Fortbildung heute. Zusätzlich habe ich ein sehr sympathischen Menschen kennengelernt. Vielen Dank dafür Moni!!

  • #45

    Dennis (Montag, 06 Februar 2017 18:25)

    Hallo Monica,
    vielen Dank für das tolle Ersthelfer- Training, hat sehr viel Spaß und Sicherheit gebracht. Sehr gut gefallen hat mir , der hohe Praxisanteil deines Lehrgangs, der ja sonst eher theoretisch ist.
    Weiter so !!!

  • #44

    christian (Sonntag, 18 September 2016 18:08)

    sks-törn september 2016 in breege/ rund rügen
    DANKE!!! an moni für ihren grossen sachverstand, ihr güte und ihren humor und dass sie es geschafft hat, mich durch die sks-prüfung zu leiten. ich habe viel von ihr gelernt. auch schiffsführung.

  • #43

    Annett aus der Lausitz (Dienstag, 30 August 2016 15:05)

    Habe mich auf deiner Homepage umgesehen. Ist Dir gut gelungen. Weiter so!

  • #42

    Sebastian (Samstag, 30 Juli 2016 21:02)

    Liebe Moni,

    mit viel Geduld, Freude und großem Sachverstand hast du unsere ersten praktischen Erfahrungen mit dem Segeln zu einem vollen Erfolg werden lassen. Segeln ist so viel mehr als "Segel setzen". Wir haben intensiv Wetterkunde betrieben, Schiffsmannschaft gelebt, Manöver gefahren und rechtliche Dinge besprochen.
    Unsere sieben Seetage waren voller Erfahrungen, die wir in unserem Seglerleben sehr gut gebrauchen werden.
    Vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit und Deine große Geduld.

    Viele Grüße

    Sebastian

  • #41

    Hermann (Dienstag, 19 Juli 2016 13:58)

    Nachdem wir auf unserem ersten Urlaubssegeltörn auf dem ersten eigenen Schiff ein katastrophales (aber wenigstens unfallfreies) Hafenmanöver in Maasholm hingelegt haben war klar: Wir brauchen professionelle Hilfe! Glücklicherweise hatte Monica kurzfristig Zeit, so dass wir uns ein paar Tage später in Kappeln zu einem Hafenmanövertraining trafen. Was soll ich groß schreiben? Sie hat uns an nur einem Tag die Sicherheit gegeben die notwendig ist, um ohne Angst (eine Restanspannung wird wohl immer bleiben) Hafenmanöver nur mit Leinen, nur mit Maschine, mit Leinen und Maschine sicher zu absolvieren. Da fast alle Manöver im Stadthafen von Kappeln vor großem Publikum stattfanden, ist auch das "Hafenkino" kein Thema mehr für uns. Wir sind mit Sicherheit noch nicht perfekt aber im Vergleich zu vorher einen riesigen Schritt vorangekommen. Zu diesem Erfolg trug bei aller Professionalität auch die freundliche und freundschaftliche Atmosphäre bei, die Monica ausstrahlt.

    Moni, vielen Dank dafür!

    Birgit und Hermann

  • #40

    Helmut (Sonntag, 29 Mai 2016 21:22)

    Hallo, auch ich habe am SSS-Törn Anfang Mai teilgenommen. Danke für die tolle Woche - Segeln mit Herz - ein wahrhaft gelungener und umgesetzter Slogan!! Trotz der Vorbereitung auf eine Prüfung, hast Du es geschafft, alle anzuspornen und zu "Höchstleistungen" zu treiben und trotzdem den Spass und die Freude am Segeln zu vermitteln. Danke für Deine Erfahrungen und Dein Wissen, die Du uns vermittelt hast. Mach weiter so!
    Wenn es sich ergibt, segel ich jederzeit mit Dir. Einfach - DANKE Moni
    Bis bald - Helmut (oder doch Klaus?)


  • #39

    Anja Maurer (Dienstag, 24 Mai 2016 13:48)


    Frauen- Skipper- Training vom 30.04. - 07.05.2016


    Auch meine Erwartungen hat dieses Training bei weitem übertroffen! Ich bin als Anfängerin gestartet, bzw. war vielleicht sogar was das Segeln angeht ein wenig negativ vorbelastet und ich hatte ehrlich gesagt sogar Angst.
    Mir konnte die Angst vorm Segeln genommen werden! Das hätte ich fast nicht zu hoffen gewagt. Dank unerschöpflicher Geduld, jeder Menge Fachwissen , einem riesigen Erfahrungsschatz seitens unserer Skipperin Monica, sowie dem Teamgeist aller Crewmitglieder habe ich mich an Bord von Tag zu Tag sicherer gefühlt .
    Die ebenfalls bereits von Mandy und Gaby erwähnte Nachtfahrt war der „Knaller „ und für mich persönlich der Wendepunkt dieser Reise, denn von diesem Zeitpunkt an, ist die Angst endgültig dem Spaß an Sache gewichen! Mir ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen! Nun gibt es für mich noch jede Menge zu lernen, jetzt habe ich allerdings auch den nötigen Mut dazu gefasst und den Spaß daran gefunden weiter zu machen.

    Allen Angsthasen, die bereit sind sich auf `s Segeln einzulassen, kann ich ein Training mit Monica als Skipperin wirklich nur ans Herz legen! Seid mutig, es lohnt sich!!!

    Herzlichen Dank Monica,
    herzlichen Dank Mädels,
    für dieses unvergessliche Erlebnis!

    Viele Grüße
    Anja

  • #38

    Barbara S. (Dienstag, 24 Mai 2016 08:02)

    Liebe Monica,
    im Namen meiner Kollegen noch einmal herzlichen Dank für die kompetente und humorvolle Art mit der Sie uns durch das trockene Thema 1. Hilfe geleitet haben. Ein gelungener Nachmittag, den wir ( auch fachlich ), nicht vergessen werden. Alles Gute wünschen Mitarbeiter und das Kollegium der Gorch Fock Schule in Kappeln.

  • #37

    Gaby Tanner (Donnerstag, 19 Mai 2016 22:00)

    Frauenskipper Törn 30.4.- 6.5.2016
    Länger ist es her seit ich das letze Mal auf dem Meer und mit einer größeren Yacht unterwegs war. Letzen Winter hat mich jedoch der Ehrgeiz gepackt und ich hab mich entschlossen, den Schweizer Hochseeschein zu machen und auch gleich angefangen den ersten eigenen Törn zu planen. Etwas später hat mich dann die Vernunft eingeholt und ich hab mich für den Frauenskipperkurs bei Monika angemeldet. Meine Erwartung sind definitv erfüllt worden, da Monika auf die Bedürfnisse der Crew sehr gut eingegangen ist. Das Manövertraining und Motor und Segel sowie Motorenkunden mit Monikas tollen Erklärungen und ihrer unglaublicher Geduld waren nur der Anfang. Besonders profitiert habe ich von den Navigationsübungen, der Tagesroutenplanung und vom Führen der Seemanndchaft, wo Monika viele Erfahrungen und Tipps mit uns geteilt hat. All das hat nicht nur meine Kenntnisse aufgefrischt, sondern mir auch mehr Sicherheit gegeben. Das Highlight der Wiche war aber definitv die ungnglaublich spannenden Nachfahrt nach Stralsund. Alles in allem wirklich zu ein toller Törn mit einer einzigartigen Skipperin - Danke Monika!

  • #36

    Harald V (Sonntag, 15 Mai 2016 22:15)

    SSS-Törn 05.2016
    Segeln mit Herz gaaaaanz groß. Wirklich tolles Mädchen! Eine Woche mit ganz super Erfahrungen, Spaß und jede Menge neue Mannöver gelernt. Wirklich zu empfehlen. Nochmal vielen Dank!!!

  • #35

    Oleg (Samstag, 14 Mai 2016 22:50)

    Törn 07.05. bis 15.05.2015 (SSS-Praxis mit abschließender Prüfung). Monica bringt viel mehr Segeln, Fachwissen und Humor bei, als von den Ausschüssen am Prüfungstag verlangt, sodass die Prüfung nur zu einer Formalität wird. Außer "Schleifen" des Standard-MOB-Manövers unter Segel (Q-Wende) habe ich beispielsweise zum ersten mal das Frankfurter Manöver von ihr gelernt und erfolgreich gleich beim ersten Versuch bei der SSS-Praxisprüfung angewendet. Das gleiche gilt dem Anlegen einer 15-Tonnen schweren Segelyacht, das, Dank Monica, jeder, der es erlernen will, auch bei einem vom Steg abstoßenden Wind EINHAND sicher und sanft durchführen kann. Wir hätten das MOB-Manöver unter Maschine sogar mit der Notpinne durchführen können, weil sie es uns während dieses Törns auch machen ließ. Ich hätte so weiter vorbringen können, was wir von Moni gelernt haben, was aber im "Standardprogramm" mancher anderen Anbieter nicht mal erweint wird, ganz schweigend vom Einsatz. Schön, dass ich einen Törn wie dieser noch erleben durfte :)

  • #34

    Mandy Niedergesäß (Donnerstag, 12 Mai 2016 15:14)

    Ich nahm an dem Frauen-Skipper-Training vom 30.04.-07.05.16 teil und meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Die Skipperin Monika konnte mit einem sehr umfangreichen Fachwissen überzeugen und auch der Reiseverlauf ließ im Hinblick auf unsere Ziele keine Wünsche offen. Sie ging mit viel Geduld auf alle Teilnehmer ein und wenn beispielsweise einmal nicht ausreichend Wind zum Segeln war, wurden die Teilnehmer in der Knotenkunde inklusive Takling fit gemacht. Vor jedem Tagestörn stand erstmal die Navigation und Wetterkunde im Vordergrund. Natürlich kam auch das Manövertraining sowohl unter Segel, als auch unter Motor nicht zu kurz. Als besonderen Höhepunkt möchte ich noch die Nachtfahrt erwähnen, die bei mir mit sehr vielen positiven Eindrücken und Erkenntnissen in Erinnerung bleiben wird. Ich kann diesen Törn mit Monika als Skipperin nur weiterempfehlen.
    Herzlichen Dank für diese tolle, informative und erlebnisreiche Woche.
    Viele Grüße
    Mandy

  • #33

    Dennis Rathje (Sonntag, 10 April 2016 16:04)

    Liebe Moni,

    ich möchte einfach nochmal Danke Sagen:

    Danke, dass du uns alle so super durch die Fortbildung gebracht hast. Danke, dass du so bist, wie du bist. Bitte bleib auch so!!

    Deine Kurse sind echt der Hammer! Abwechslungsreich, erfrischend, belebend, motivierend, witzig und so weiter, und so weiter ...

  • #32

    Lelle Uck (Montag, 14 März 2016 10:25)

    Am Samstag den 12.03 habe ich an einem Erste Hilfe Lehrgang teilgenommen. Erwartet habe ich einen langweiligen Unterricht in dem man Gefahr begeht einzuschlafen, aber dieser Erste Hilfe Lehrgang war zu gleichen Teilen witzig und lehrreich. Innerhalb kürzester Zeit konnte die Dozentin Monika alle Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr motivieren und davon überzeugen, dass es an diesen Samstag anders als erwartet wird.
    Ihr Unterricht war alles andere als schlecht. Sie ist auf alle Fragen eingegangen und konnte diese mit anschaulichen Beispielen und für jeden verständlich beantworten. Monika überzeugte sowohl mit ihrem praktischen Können, als auch mit der fachlichen Kompetenz. Im Großen und Ganzen war es ein,zu gleichen Teilen, informativer, spannender und unterhaltsamer Unterricht, bei dem keine einzige Minute langweilig wurde.
    Mit einem freundlichem Gruß

  • #31

    Michael FFW Schaalby (Samstag, 12 März 2016 20:48)

    Super 1. Hilfe Lehrgang. War angenehm überrascht, nicht wie sonst trocken 8 Stunden Theorie sondern sehr interessant gestaltet mit einem sehr hohen Praxisanteil der sehr realitätsnah durchgeführt wurde. Es wurde zu keiner Zeit langweilig. Super Monica mach weiter so, vielen Dank. Lieben Gruß aus Schaalby

  • #30

    Mareike FFW Schaalby (Samstag, 12 März 2016 16:16)

    Super super toller 1. Hilfe Lehrgang. Super viel Spaß gemacht, super nette Dozentin, super lustige Runde, viele Sachen mit ins weitere leben genommen, viel Scheu und Angst verlorem. Vielen dank für den tollen Tag. LG aus Schaalby :)

  • #29

    Stefan Voss (Mittwoch, 09 März 2016 21:16)

    Monica, dein Erste Hilfe auf See Seminar in Schleswig war der Hammer ! Sehr gut vorbereitet, nie langweilig, immer nah an der Praxis (Danke für die vielen Fallbeispiele) und auf jede Nachfrage gab es eine klare Antwort.
    Ich werde deinen Kurs unbedingt weiterempfehlen.

  • #28

    Hendrik Busemann (Mittwoch, 09 März 2016 08:13)

    Moin,
    Ich war am letzten WE bei Monis 1: Hilfe Lehrgang, gem. ISAF, für Regattasegler in Schleswig bei der DRK, durchgeführt von Monica F. Jüptner - Segeln mit Herz. Der Kurs war anstrengend, aber super interessant, von Freitag 17:30 – 22:00 und Samstag / Sonntag jeweils 08:30 – 17:30.

    Der Kurs läuft im Frühjahr und im Herbst und ist für jeden empfehlenswert.

    Eine schöne Saison wünscht Euch
    Hendrik Busemann (X332S VARUNAXPRESS)

  • #27

    Anna (Freitag, 16 Oktober 2015 14:58)

    Wir sind ein Ambulanter Pflegedienst und hatten erste Hilfe mit Monika.
    Erster Gedanke war oh wie blöd jetzt sitzen wir hier rum und müssen wieder ein mal diesen Kurs besuchen. Doch dann kam Monika und sie ging total auf unsere Wünsche ein. Und machte natürlich auch die Pflichtaufgaben. Alle waren begeistert. Sie hat den Kurs sooooooo Interessant gemacht, das die Zeit wie im Flug vergangen ist. Und wir hatten richtig viel Spaß dabei und haben viel gelernt. Liebe Monika vielen vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße Anna
    Ich hoffe es ist OK das ich es hier geschrieben habe. Die anderen seiten konnte ich mir nicht merken :-)

  • #26

    Peter (Dienstag, 15 September 2015 16:49)

    Moin moin,

    vor ungefähr ein einhalb Jahren hab ich nach meinem ersten Törn mit Moni und Tina unter mein Kundenfeedback geschrieben: „Was will man mehr? Wieder einsteigen.“

    Die Drohung habe ich wahrgemacht. Inzwischen bin ich zweifacher Wiederholungstäter und der dritte Törn von M2-Sails steht seit vier Wochen in meinem Meilenbuch.

    Wann geht’s wieder los?

  • #25

    Jörg Breu (Sonntag, 21 Juni 2015 21:22)

    Wir waren zu zweit vom 30.05.2015 bis zum 12.06.2015 mit einer gecharterten Beneteau Oceanis 32 in der dänischen Südsee unterwegs. Wegen einer am dritten Törntag erlittenen Knieverletzung der Co-Skipperin hätten wir den Törn beinahe abbrechen müssen. Aber nach einem kurzen Telefonat kam Monica spontan an Bord und coachte uns beim Weitersegeln. So konnten wir nicht nur unseren Törn fortsetzen, sondern auch gezielt an den Punkten arbeiten, an denen wir noch Probleme hatten (Kreuzen vor dem Wind, Trimm des Rollgroß, Leineneinsatz bei An- und Ablegen gegen den Wind, etc.). Nicht nur Monicas spontane Hilfsbereitschaft, sondern auch Ihre hohe Fachkompetenz und ihr pädagogisches Geschick haben uns tief beeindruckt. Eigentlich wollten wir als Paar alleine segeln, aber Monicas Warmherzigkeit und Humor bereicherten den Törn sehr. Es hat zu dritt noch mehr Spaß gemacht. Und wir haben die Angst vor engen Hafengassen verloren und die Wichtigkeit von Leinen im Hafen neu entdeckt. Leinen für mehr als nur "Festmachen";-) Ich sag' nur: "Manöver 27"! Liebe Grüße, Veronika und Jörg

  • #24

    Joerg D (Sonntag, 07 Juni 2015 15:31)

    Hallo Moni,

    ein grosses Dankeschoen fuer die Geduld mit mir und die vielen Dinge, die Du mir als einfach, schnell und funktionierend beigebracht hast. Das war das Ruestzeug, um sicher durch die SKS-Pruefung zu kommen.
    Auch die geduldige Art, zu erklaeren, was warum gerade passiert, kann ich vor allem im Rueckblick richtig wertschaetzen. Die Zugaben in Form von Ortskenntnis, kleinen Ortsfuehrungen und Geschichten rund um den Toern zusaetzlich zu einer guten Zeiteinteilung machen die Sache richtig perfekt. Ich habe mehr gelernt als erwartet und noetig, und das alles mit Spass und Lust auf mehr Segeln.
    Vielen Dank fuer unseren Toern; es wird wohl nicht der letzte gewesen sein.

    Joerg

  • #23

    Frank (Montag, 01 Juni 2015 22:11)

    Hallo Monica,
    ich wollte mich noch einmal bedanken für die schöne Segelwoche im April.
    Wir haben sehr viel gelernt, eine erfolgreiche Prüfung SKS-Praxis abgelegt und auch noch viel Spaß dabei gehabt.
    Mir ist dank deiner Anleitung vieles klarer geworden und ich werde das Gelernte hoffentlich bald umsetzen können.

    Schöne Grüße aus dem bergischen Land
    Frank

  • #22

    Michael M. (Montag, 01 Juni 2015 21:37)

    Liebe Monica,

    vielen Dank für die tolle Vorbereitung auf den SKS-Schein und die intensiven Trainingseinheiten auf dem Ijsselmeer. Die Erfolgsquote von 100% sagt ja wohl alles! Und wir haben vieles gelernt, was über das Prüfungswissen hinaus geht. Danke dafür!

    Viele Grüße, Michael

  • #21

    Klaus (Samstag, 28 März 2015 15:57)

    Hallo Monica!

    Vielen Dank für die umfassende Informationen zu Erste Hilfe auf See!
    Wir/ich vom Segler/innen-Stammtisch München und Umland waren wohl alle fasziniert - und voll des Lobes!

    So spannend und kurzweilig habe ich dieses Thema noch nie referiert erlebt - meine Hochachtung!
    Es hat wirklich Spaß gemacht und war äußerst informativ!

    Für die Zukunft in der neuen/alten Heimat meine besten Wünsche aus dem schönen OBB!

    Klaus

  • #20

    Katja Lindner-Bergner (Mittwoch, 25 März 2015 08:25)

    Liebe Frau Jüptner,

    der Erste-Hilfe-Kurs am 19.03.2015 war sehr spannend und interessant. Schade das es der letzt hier in München war. Für die Zukunft alles Gute.

    Herzliche Grüße

  • #19

    Ulrike (Mittwoch, 04 März 2015 09:18)

    Danke für den tollen Erste Hilfe-Kurs! War sehr anschaulich und unterhaltsam und ich glaube, ich werde mich im Erstfall tatsächlich dran erinnern :-)

  • #18

    Rothammer (Freitag, 27 Februar 2015 10:29)

    Hallo Frau Jüptner,

    vielen Dank für den gestrigen Erste-Hilfe-Fortbildungskurs. Es war sehr informativ und die Übungen haben Spaß gemacht.

    Herzliche Grüße,
    Tanja Rothammer

  • #17

    Stephan C. Hartmann (Dienstag, 02 Dezember 2014 14:55)

    Mir wurde einiges klar .......
    Ende Oktober - erste eigene Charter!! DAS SKS xxl Training bei Monica und Martina 2014 hat mich bestens vorbereitet und nicht nur die Uebernahmeprotokoll-Vorlage :-) (ga grosse Augen beim Ver-Charterer) und die gewonnene Segelerfahrung sondern auch das Seemanschaftstraining das ich auf dem Toern genossen hatte zahlten sich aus. Mir wurde bei meiner ersten eigenen Charter klar was ich alles gelernt hatte - dafuer Danke. Auch wurde mir klar, was fuer einen Verantwortung man auf einmal hat: Charterer, Skipper, Navigator, Unterhalter etc. alles in einem. Umsomehr weiss ich es zu schaetzen, was Moni und Martina geleistet haben um mich auf den Stand von heute zu bringen - weiter so! Euer Training ist einmalig. LG Stephan C.

  • #16

    Claudia Müller (Dienstag, 18 November 2014 17:08)

    Liebe Frau Jueptner,
    Sie haben es verstanden in dem zweitägigen Ersthelferkurs die Theorie sehr interessant und anschaulich zu vermitteln. Es war keine Minute langweilig und die Zeit ist wie im Flug vergangen. Durch viele praktische Übungen konnte ich mein Wissen wieder auffrischen. Vieles, das so wichtig ist, um richtig helfen zu können, gerät im Laufe der Jahre sehr schnell in Vergessenheit. Durch Ihre großartige kompetente Vermittlung Ihres Wissens fühle ich mich jetzt zumindest so sicher, dass ich weiß, was ich tun muss bis professionelle Hilfe da ist. Nochmals vielen Dank. Es hat echt Spaß gemacht. VG Claudia Müller

  • #15

    Lutz (Montag, 17 November 2014 22:23)

    Segeln mit Herz > Ein Motto wird Programm

    Auch ich war als Prüfling Crew-MG auf dem SKS-Ausbildungstörn Anfang Oktober nach England. Das wir dort nie angekommen sind, haben wir unserer Skipperin Monica "zu verdanken". Die hat nämlich über mehere Tage hinweg gewissenhaft die Wetterentwicklung über dem Kanal beobachtet und wir konnten Ihr dabei über die Schulter sehen. Bei angesagten Windstärken von 6-7 Bft in Böen 8-9 Bft, muß man nicht mit einer willkürlich zusammengewürfelten Crew ins Verderben segeln. So kam es, daß wir einen Tag im Hafen bei Sturm abwettern mußten, den wir intensiv mit mehreren Theorieblöcken (+Landgang)genutzt haben.
    Es war erfrischend Monica nicht nur an Deck, sondern auch in der oft so trockenen Theorie zu erleben.
    Ein Unterschied wie Tag und Nacht wenn ich da an meine theor. Ausbildung in Wuppertal denke.
    Methodik+Didaktik at it's best! Auf dem Tisch ein Collage-Block, wo anschaulich Skizze um Skizze entsteht.
    U.a. die teilw. unsichtbare Seilführung im Baum für das 1-3 Reff beim Lattengroß hat sich so auf meiner Festplatte eingebrannt. Aber dieser Törn war ja ein SKS-Ausbildungs-Praxis-Törn. Natürlich kann es dabei nicht schaden wenn der Ausbilder die meisten Prüfer kennt und so vor der Prüfung nochmal geziehlt die oft ergänzend abgefragten "Feinheiten" vermittelt. Während des Törns wurde aus jeder Gelegenheit das beste gemacht. Wenn, warum auch immer, die Brücke oder Schleuse nicht geöffnet wurde, so haben wir die Wartezeit mit An- und Ablegemanövern überbrückt. Insbesondere der Einhand-Anleger war für mich neu und hat mich sehr beindruckt. Die einschlägigen Rettungsmanöver unter Segel und Motor wurden ausreichend oft wiederholt und geübt, und siehe da, alle Prüflinge haben am Ende auch bestanden.
    Unabhängig davon habe ich schon am 2.Tag zu meinem Schwager gesagt: Mit der Skipperin bin ich nicht das letzte mal auf Tour gewesen.
    Und wenn bei Monica eines zutrifft, dann ist es das m2 Motto: >Segeln mit Herz<
    Nochmal Danke und ganz liebe Grüsse aus dem Bergischen Land

    Lutz


  • #14

    Holger (Dienstag, 14 Oktober 2014 21:17)

    Segeltörn 03.10. bis 10.10. England ist das Ziel ab dem Ijsselmeer, aber...

    Das Wetter respektive der Wind spielt definitiv nicht mit. Monica ist Skipperin auf dem SKS-Ausbildungstörn von geplant Stavoren - England - Stavoren und verfolgt akribisch die Entwicklung. Am Ende fällt die Entscheidung, NICHT "rüber" zu fahren - genau richtig und klar sowie verständlich vermittelt (sofern überhaupt noch notwendig). Es hätte uns so was vom Winde - respektive Sturm - verweht, andere haben es versucht und mussten umkehren. Doch nicht nur hier zeigte sich ihre Erfahrung und das Gespür, die Dinge richtig einzuschätzen und Themen zu vermitteln. Auch beim dann folgenden Plan B in Theorie und Praxis in geschützteren Revieren hat die Mischung aus Fordern und Fördern gut gepasst. Ich konnte mit den sehr guten Erklärungen, wobei bei mir mehrere Groschen gefallen sind, viel mitnehmen, auffrischen, neu lernen und würde mit Moni ein weiteres Mal "op jöck" sein - mal sehen was die Zukunft bringt.
    Ein dickes Danke an Dich für die gute Zeit, "es hätt mega gfägt".

    Lieber Gruss aus CH
    Holger

  • #13

    Manuela Leberfing (Donnerstag, 18 September 2014 08:09)

    Als Mitarbeiterin der AOK Systems GmbH habe ich in München an einer Fortbildung zur Ersthelferin teilgenommen. Erste Hilfe ist ein Thema, das sowohl im Betrieb, als auch im Alltag sehr wichtig und oft lebensrettend ist. Man erwartet hier eine sachliche Abhandlung der einzelnen Themen. Aber mit Frau Moni Jüptner war dieser Tag soviel mehr. Sie hat uns sehr anschaulich und unglaublich kompetent die einzelnen Punkte erklärt und dazu viele Tipps aus ihrer langjährigen Erfahrung erläutert. Wir hatten trotz dieses doch ernsten Themas alle richtig Spaß und haben dadurch besonders viel an Informationen mitgenommen. Mir gefiel ganz besonders ihre sehr direkte und humorvolle Art. Ich kann Frau Jüptner als Referentin nur wärmstens weiter empfehlen.

  • #12

    Sommerer-Schmid Marion (Dienstag, 16 September 2014 15:10)

    Magneti Marelli möchte sich hiermit herzlichst bedanken, für den wirklich sehr lehrreichen, verständlichen und anschaulich durchgeführten Erste Hilfe Kurs in unserer Niederlassung (München/Unterschleißheim). Wir können Fr. Jueptner jedem bedingunslos empfehlen und werden für die nächste anstehende Auffrischung sehr gerne wieder auf Sie zurückgreifen.

    Ein herzliches Dankeschön verbunden mit den allerbesten Grüßen

    Marion Sommerer-Schmid

  • #11

    Susanne Elsner (Mittwoch, 10 September 2014 00:18)

    Wollt' nur noch mal DANKE sagen. Im Oktober wage ich den Job der Skipperin selbst und sitze an der Törnvorbereitung. Bei so vielen Dingen fällt mir auf, wieviel ich von Euch gelernt habe, welche Sicherheit und Ruhe dieses Gelernte vermittelt und um wieviel besser die Selbsteinschätzung wird. Die Törns mit Euch waren ganz intensiver Genuß mit großer Halbwertszeit. Da bleibt sehr viel in sehr guter Erinnerung.

    Susanne

  • #10

    Carsten (Montag, 08 September 2014 16:01)

    Servus Moni,

    merci nochmal für den Ersthelfer Kurs!! Es waren 2 traumhafte Tage mit Dir und der Gruppe!

    LG
    Carsten

  • #9

    Lisa (Dienstag, 26 August 2014 07:41)

    Die Seite gefällt mir richtig gut, da sie sehr informativ und übersichtlich ist. Weiterhin viel Spaß und Erfolg.
    Gruß
    Lisa

  • #8

    Gisela (Samstag, 09 August 2014 22:00)

    Hallo Monica,

    mein Feedback hat jetzt aber nichts mit Segeln zu tun.... oder doch?
    Hatte mich angemeldet zur Fortbildung "Erste Hilfe" beim BRK und dachte mir es wird wieder mal ein ziemlich trockener theoretischer Tag - ich hatte nicht mit Dir gerechnet.
    Danke für diese so lebendige Ausführung der Erste Hilfe Fortbildung. Du hast meinen Tag gerettet.
    Es war grad so wie auf einem Segelboot. Du gehst an Bord, gleitest langsam aufs Meer hinaus, hisst die Segel, hörst wie die Segel den Wind aufnehmen und schon geht's volle Fahrt voraus. Es hat einfach Spaß und Freude gemacht von Dir zu lernen.
    Eins ist klar, falls ich mal in die Situation kommen sollte Erste Hilfe leisten zu dürfen, denke ich an diesen Tag, der mir Mut, Kraft und Entschlossenheit gibt.

    Gisela


  • #7

    Ute und Michael (Dienstag, 22 Juli 2014 17:25)

    Hallo Moni,
    nochmals vielen Dank für Deine Geduld und die anschaulichen Ausführungen zu Wind, Wetter, Wellen, Kommandos und vor allem zur Seemannschaft.
    Im Vergleich zu vorherigen Törns mit anderen Skippern, war bei Dir deutlich zu erkennen, dass Du Erfahrungen als Berufsschifferin erworben hast und diese Kenntnisse gerne weitergibst, eben Segeln mit Herz.
    Hierdurch wird der SKS- Törn nicht nur zu einem Lernausflug, bei dem MOB-Manöver im Vordergrund stehen, sondern zu einer Wissensbereicherung für den täglichen Umgang mit einer Yacht und dem Verhalten auf einer Yacht.
    Auch wenn nicht alle Crewmitglieder Deinen Erwartungen gerecht wurden, so haben gleichwohl alle am Ende des Törns ihre Prüfung bestanden und Dir zugestimmt, dass es noch ein langer und lehrreicher Weg sein dürfte um als „eigener“ Skipper die Verantwortung für eine Crew und ein Schiff zu übernehmen und würden jederzeit wieder einen weiterbildenden Törn mit Dir unternehmen.
    Wir wünschen Dir für Deine Skipperkarriere viel Erfolg und natürlich immer eine handbreit Wasser unterm Kiel.
    Mast- und Schotbruch
    Ute und Michael

  • #6

    Daniel (Dienstag, 24 Juni 2014 17:53)

    Hallo Moni, und natürlich auch all ihr anderen,

    Ich hatte die letzten 2 Tage, im Gegensatz zu meinen Vorrednern, einen Kurs für Ersthelfer bei/mit der Moni.

    Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals herzlich bedanken, das du den Kurs so kurzweilig und anschaulich gestaltet hast, und uns nicht (wie eigentlich zu erwarten) die Füße eingeschlafen sind. Zudem ist (wiederum wieder erwarten) einiges wertvolles von dem Kurs hängen geblieben. Das ist meiner Meinung nach nicht zuletzt deiner beträchtlichen Erfahrung und deiner lockeren, anekdotenreichen Art die Dinge zu vermitteln geschuldet.
    Als Resümee bleibt mir nur zu sagen das ein rundum gelungener Kurs war, der seine Zielsetzung voll erfüllt hat.

    P. S. Ich hoffe der nächste Auffrischungskurs wird auch von dir gegeben.

  • #5

    Frank (Mittwoch, 18 Juni 2014 15:49)

    Hey, echt super eure Seite. Gefällt mir Spitze.
    Gruß von Frank von
    http://www.segeln-traum.de/

  • #4

    Susanne Elsner (Dienstag, 20 Mai 2014 23:08)

    Wow, was für ein Törn. Das war Intensivtraining. Von "Altocumulus" bis "Zyklon", von "Anluven" bis "ziemlich gei... MOB-Manöver" und zu allen anderen Buchstaben des Alphabets zwischen A und Z würde mir ohne langes Überlegen mehr als ein Stichwort und ein Thema in den Sinn kommen, zu dem ich sehr viel von diesem Törn mitnehmen konnte. Euch beiden vielen Dank dafür! Macht weiter so.

    Und was für eine Crew. Ist doch jeder Törn zunächst einmal ein soziologisches Experiment, so war dieser ein durchaus gelungenes solches. Viel Respekt, viel Rücksicht, viel guter Humor, viel gute Laune (trotz mäßigem Wetter), viel Leben und vor allem Leben lassen.

    Da bleibt viel und bleiben viele in guter Erinnerung. Der Nährboden für die Vorfreude auf den nächsten Törn mit Euch ist bereitet.

  • #3

    Jörg (Donnerstag, 08 Mai 2014 15:37)

    Eine bessere Skipperin als Moni wird - insbesondere für nördliche Reviere - kaum zu finden sein.
    Mast- und Schotbruch
    Jörg

  • #2

    Huberrt Malissa (Montag, 24 März 2014 13:48)

    Hallo Monica!
    Jetzt ist es ziemlich genau ein Jahr her, dass wir uns mit der Sarigül auf große Fahrt begeben haben.
    Mit dem nötigen Abstand kann ich heute sagen, dass Ihr, -Du und Andreas- da ganz schön was auf Euch genommen habt, die Sarigül und mich heil nach Marmaris zu skippern!
    Teilweise grottenschlechtes Wetter, ein Schiff, das nicht unbedingt in die Kategorie Fahrtenyachten passt und ein älterer Herr als Eigner,-Segelnovize dazu,: Rückblickend kann ich nur sagen: Mutig, mutig!!
    Mir kam’s erst gar nicht sooo abenteuerlich vor. Als mir allerdings nach meiner Rückkehr Herr Unterweger von Multiyachting sagte, er wäre gar nicht sicher gewesen, mich je wiederzusehen, und als ich im Februar in München Deinen Vortrag über unsere Fahrt hörte, wurde ich mir Unserer/Eurer Leistung erst so richtig bewusst!
    In zwei Wochen werde ich einhand in der Bucht von Marmaris segeln. Das habe ich in erster Linie Deinem souveränen und sach- und fachkundigem Unterricht , - am Chiemsee und on tour von Izola nach Marmaris zu verdanken.
    Wenn der gute Herr Erdogan weiter so durchdreht, werden wir die Sarigül wohl heimholen. Es wäre schön, wenn Ihr dann wieder dabei seid!
    Viele Grüße,
    Hubert

  • #1

    Susanne Elsner (Freitag, 14 Februar 2014 11:08)

    Ähnlich fühlte es sich als Kind an, wenn der Geburtstag oder Weihnachten näherrückte. Voller Vorfreude sehe ich dem Törn im Mai 2014 mit Euch, liebe Moni, liebe Tina entgegen. Ihr macht süchtig - und bei Euch wird man gern rückfällig. Im letzten Jahr hatte ich die schöne Gelegenheit, 12 Tage mit Euch beiden unterwegs gewesen sein zu dürfen. Ich habe selten so empatische Skipperinnen erlebt, die den Untertitel der Firmierung "Segeln mit Herz" tatsächlich leben. Große Klasse. Herz, Verstand und Verantwortung vereint Ihr beiden in einer tollen Weise, die den letzten Törn zu einem sehr schönen Erlebnis machten, von dem ich noch heute zehre und allen, ob sie's wissen wollen oder nicht, gern davon erzähle. Da werde ich gern zur Wiederholungstäterin. Noch 78 Tage.... :)

Gästebuch 2008 bis 2014
Das alte Gästebuch von 2008 bis 2014 welches ich als PDF gesichert habe. Kleiner Hinweis, das sind 40 Seiten.
Altes Gästebuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 329.6 KB
M²-Sails - Segeln mit Herz in München
M²-Sails ein Angebot von Monica Freya Jüptner

nächste Termine:

Schnuppersegeln auf der Schlei, individuell(Stunden- oder Tageweise) - Interesse

Grundschein Segeln
6 Tage zu vier Stunden,

25. bis 30. Juni 2017;

ausgebucht

Grundschein Segeln
6 Tage zu vier Stunden,

15. bis 20. Juli 2017;

ausgebucht

Kundenfeedbacks:

Erfahrungen & Bewertungen zu Monica Freya Jüptner - M² - Segeln mit Herz
VDS zertifizierte Ausbildungsstätte
VDS zertifizierte Ausbildungsstätte
Mitglied der BG Transport und Verkehrswirtschaft